Einträge von adm

, , ,

Stopover auf Fiji (42)

Jaaa und dann war er da, der 25. Februar 2011. Der Tag, an dem ich Australien endgültig wieder verließ. Ich fuhr alleine Richtung Flughafen, begab mich zum International Airport und checkte ein. An der Passkontrolle bekam ich den Leaving Stempel der australischen Behörde und ging zum Gate durch. Nun ging es also nach Nadi, Fiji. […]

,

Townsville & Cyclone “Yasi” (39)

Meine nächste Busfahrt mit dem Greyhound Bus ging 300km weiter hoch nach Townsville. Ich hatte die Fahrt schon vor einigen Tagen gebucht, wusste da aber noch nicht, dass Queensland nach der schlimmen Flutwelle eine weitere Unwetterkatastrophe zu verkraften hatte. Zyklon ‘Yasi’, ein Wirbelsturm, der sich nahe der Fiji Inseln gebildet hatte, war auf dem Weg […]

, , ,

Auf nach Airlie Beach (38)

  Stolze 800 km ging es nun entlang der Ostküste weiter nach oben. Eine lange Nachtfahrt lag hinter mir, als wir in den frühen Morgenstunden bei strahlendem Sonnenschein in Airlie Beach ankamen. Gegen 5 Uhr morgens fand auch ein Fahrerwechsel statt. Die Geschäfte in Airlie waren noch geschlossen, das Hostel hatte die Zimmer logischerweise noch […]

, , , ,

Fruitpicking in Bundaberg – Teil 1 (36)

Ich hatte mir weiter Gedanken gemacht und wollte dann doch nochmal irgendwas arbeiten, da ich dachte, so ein kleiner Finanzschub wäre nochmal was Feines. Ich dachte diesmal tatsächlich an sowas wie Fruitpicking. Ich war nur gut 120km von Bundaberg entfernt. Bundy ist für Fruitpicking eine recht beliebte Region. Dort hatte auch mein koreanischer Freund Louis […]

, ,

Erste Gedanken über die Rückreise (33)

Ich hatte mir intensive Gedanken bezüglich meiner Rückreise nach Deutschland gemacht. Im Kopf bin ich meinen groben Fahrplan an der Ostküste durchgegangen und kam dann zu der Erkenntnis, dass ich noch ca. 1 Monat unterwegs sein werden würde bzw. in etwa 1 Monat brauchen werde, um die Ostküste nach Cairns hoch zu reisen. Und nach […]

, , ,

Brisbane & die Flutwelle (32)

Ich nickte im Bus kurzweilig ein, der Bus hielt an wenigen Orten zwischendurch, aber an weniger als ich eigentlich dachte. Dazu war der Bus über eine halbe Stunde früher in Brisbane, als ursprünglich geplant. Da ich den Busfahrer auf Grund seines schnellen Slangs kaum verstand, wusste ich nicht, ob wir jetzt schon in Brisbane waren […]