Bei einem Work and Travel Aufenhalt bist du bist du in der Regel etwa 12 Monate lang im au√üereurop√§ischen Ausland unterwegs. Deine normale¬†gesetzliche Krankenversicherung greift hier daher leider nicht mehr¬†und √ľbernimmt daher keinerlei Kosten mehr im Ausland. Vor allem aber auch, weil deine Reise keine reine Urlaubsreise, sondern mit gelegentlicher bezahlter Arbeit verbunden ist. Aber Folgendes sollte man dabei beachten:

Wer eine Auszeit vom deutschen Alltag und somit eine Auszeit aus dem Berufsleben einlegen m√∂chte, kommt logischerweise zu der √úberlegung, was mit der Arbeitsstelle geschehen soll. Anders, als in anderen europ√§ischen L√§ndern, haben Arbeitnehmer in Deutschland keinen gesetzlichen Anspruch auf eine ‚Freistellung von der Arbeit‘. Somit wird die Bundesagentur f√ľr Arbeit fr√ľher oder sp√§ter unweigerlich ein Teil der Reiseplanung.

Unmittelbar vor Ausreise in Deutschland sollte eine Abmeldung bei der Bundesagentur f√ľr Arbeit¬†erfolgen. Ab diesem Zeitpunkt gilt die gesetzliche Krankenkasse als stillgelegt und wird nach R√ľckkehr wieder aktiv, sobald die Leistungen bei der Arbeitsagentur wieder bewilligt sind. Am Tag der Abreise besteht somit bereits kein Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenkasse mehr. Diese ‚Versicherungsl√ľcke‘ kann durch die richtige private Auslandskrankenversicherung abgedeckt werden.

Nach Beendigung der Reise ist eine erneute Anmeldung bei der Bundesagentur f√ľr Arbeit erforderlich, um den verbleibenden Anspruch an staatlichen Leistungen wieder geltend zu machen. Der Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenkasse tritt ab der erneuten, schriftlichen Bewilligung des Antrages auf Arbeitslosengeld wieder in Kraft und die heimatliche Jobsuche kann beginnen.

Es¬†muss daher eine private Auslandskrankenversicherung abgeschlossen¬†werden. Was genau dabei speziell f√ľr Work-and-Travel zu beachten ist, erf√§hrst du im Beitrag¬†Auslandskrankenversicherung f√ľr einen Work-and-Travel-Aufenthalt.

Allgemeine Informationen und Hinweise zum Thema ‚Auslandskrankenversicherungen‘, eine Liste verschiedener Anbieter sind auch zu erhalten beim:

Verband der Privaten Krankenversicherungen
Postfach 511040 Р50946 Köln
Telefon 0221 376 620

Auf jeden Fall zu beachten: Bis du Fan von Extremsportarten?¬†Neuseeland¬†ist z.B. ein Land des Funsports und der Extremsportarten – ist es f√ľr Langzeitreisende und nz-Backpacker sinnvoll, vorher abzukl√§ren, ob der jeweilige Versicherungsvertrag Verletzungen abdeckt, die durch Extremsportarten verursacht wurden. Versicherungsvertr√§ge und deren Bedingungen sollten genau gelesen werden, um sp√§tere Komplikationen zu vermeiden.

F√ľr den Fall, dass Versicherungsleistungen im Ausland in Anspruch genommen werden m√ľssen, sollten die Nummern der Versicherungspolicen w√§hrend der Reise jederzeit griffbereit sein.

Kehrst du fr√ľher zur√ľck nach Hause, erh√§ltst du den zu viel bezahlten Beitrag aber zur√ľckerstattet.

Wenn du f√ľr dein Work and Travel Abenteuer nach Kanada oder in die USA reist, achte bei der Auswahl deiner Versicherungen unbedingt darauf, dass Reisen in die USA und nach Kanada auch abgedeckt sind. Behandlungs- und Arztkosten in diesen beiden L√§ndern sind h√∂her als zum Beispiel in Australien oder Neuseeland. Einige Versicherer schlie√üen bei g√ľnstigen Tarifen daher die USA und auch Kanada oftmals aus. Deshalb solltest du hierauf dann besonders Acht geben.